Modernes Leben: schneller Wohnen

Das Leben in einer City stellt einen idealen Mikrokosmos dar, in dem sich eine – immer noch wachsende – Varianz von Lebensstilen auch in Form individualisierter Wohnwünsche „Raum“ und Ausdruck verschaffen möchte. War das Thema Wohnen in früheren Jahrzehnten eher gekennzeichnet von Attributen wie wohlhabend, bürgerlich oder einfach, ist der Wunsch nach „schönem Wohnen“ heute Ausdruck der eigenen Persönlichkeit und dadurch weniger statisch und stattdessen nach reizvoller Abwechslung drängend. Das gibt dem einschlägigen Handel und den dazu gehörenden Dienstleistungen eine ausgezeichnete Chance, Kunden für Wohnstile und Highlights zu gewinnen, die das Spiel mit der Abwechslung so reizvoll machen. 
Mehr und mehr lässt sich beobachten, dass sich dort harsche Grenzen für Kunden auftun, wo diese Lust an der Vielfalt und dem schnelleren Anpassen an sich verändernde Lebensstile, -umstände und Gewohnheiten durch ein Immobilienangebot abgewürgt wird, das – unabhängig vom Entstehungsjahr – darauf wenig Rücksicht nimmt. Es beginnt mit Forderungen wie „Barrierefreiheit für alle“, Ausrichten der Immobilien nach Licht und Sonne, Emissionsfreier (oder zumindest –armer) Bausubstanz und – ganz wichtig – flexiblen Grundrissen. Auf der Seite der Bau-Entscheider (Neubau und Bestand) nimmt die Zahl derjenigen, „die es so machen, wie sie es immer gemacht haben“, nur sehr zäh ab und die Zahl derjenigen, die verstanden haben, das moderne Lebensumstände auch in modernen Wohnumständen gespiegelt werden müssen, scheint nicht spürbar zu wachsen.

Die aktuelle Welle des urbanen Wohnstils mit gesteigerter Nachfrage im Kauf- und Mietbereich hilft dieser Bedarfssituation leider nicht auf die Beine. Vielmehr hilft sie, Immobilien „teuer“ zu machen, die ihren Preis nicht wert sind, besonders nicht, wenn man die mittel- u. langfristige Entwicklung betrachtet. Wenn die persönlichen Lebensumstände (Jobwechsel, Partnerwechsel, neue Lebensmodelle) kurzfristiger wechseln, muss das Wohnen diesen Umständen folgen können und darf nicht dazu führen, dass ein finanzielles Desaster für den Einzelnen entsteht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s